Skip to main content Skip to page footer

Newsletter »ValiKom Transfer« Ausgabe 03/2023

Aktuelles

Bei der vom BMBF und BMAS initiierten „Ersten Nationalen Weiterbildungskonferenz“, die am 14. und 15. November 2023 in Berlin stattfindet, zeigt die wissenschaftliche Begleitung des Projekts ValiKom Transfer am 15.11.2023 im Workshop „Weiterbildungszugänge und Beratungsstrukturen optimieren“ auf, welche Weiterbildungsmöglichkeiten sich für Teilnehmende nach einer erfolgreichen Validierung eröffnen können (Link zur Veranstaltung).

Abschlussveranstaltung Projekt TalentPASS: Erfolgreiche Kooperation der Projekte ValiKom Transfer und TalentPASS

Am 26. September 2023 fand die Abschlussveranstaltung des bundesweiten Projekts „TalentPASS – Potentiale aufdecken, anerkennen und weiterbilden“ in Köln statt. Das Projekt richtete sich an Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung oder Gleichstellung, die in sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen beschäftigt sind und für ihre aktuelle Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt keine formale Anerkennung, z.B. in Form eines Berufsabschlusses haben. Das Projekt TalentPASS bot dieser Zielgruppe unter anderem die Möglichkeit, ihre beruflichen Kompetenzen durch eine Kammer mittels eines Validierungsverfahren bewerten und zertifizieren zu lassen. Dafür kooperierten die beiden Projekte ValiKom Transfer und TalentPASS während der gesamten vierjährigen Laufzeit miteinander. Die Ergebnisse dieser erfolgreichen Zusammenarbeit wurden während der Abschlussveranstaltung aus verschiedenen Blickwinkeln dargestellt. So kamen nicht nur Teilnehmende und ein Arbeitgeber zu Wort, die über ihre Erfahrungen mit dem Verfahren berichteten, sondern auch ein Berufsexperte, der die Bewertung der Kompetenzen vorgenommen hat, und die Projektleitungen beider Initiativen. Ein zentrales Ergebnis lautet, dass durch die individuelle Begleitung und Unterstützung der Teilnehmenden durch die Projektverantwortlichen von TalentPASS auch Menschen mit Behinderung ein Validierungsverfahren erfolgreich absolvieren können. Ohne diese begleitende Unterstützung würde diese Zielgruppe den Zugang zu „ValiKom Transfer“ nur schwer finden. Weitere Ergebnisse sowie die Empfehlungen des Projekts „TalentPASS“ für die Einführung eines dauerhaften Angebots begleiteter und validierter Kompetenzfeststellungen sowie Weiterbildung für Arbeitnehmer*innen ohne formale (verwertbare) Berufsqualifikationen finden Sie in Kürze hier.

Fachtagung: „Brennpunkt Fachkräftemangel – Kann Validierung eine Lösung sein?“

Das Erasmus+ Projekt DEValAT verbindet Einrichtungen aus Deutschland und Österreich, die ihre Erfahrungen zum Thema Validierung teilen und bündeln, um neue Impulse im deutschsprachigen Raum zu setzen. Im Rahmen dieses Projekts bringt sich ValiKom Transfer mit seiner Expertise bezüglich der Umsetzung von Validierungsverfahren ein. Um voneinander zu lernen, fand eine zweitägige Fachtagung am 10. und 11. Oktober 2023 in Linz mit den fünf Partnerorganisationen und Gästen statt. Dabei wurde der Frage nachgegangen, inwieweit mit der Validierung von informell erworbenen Kompetenzen dem aktuellen Fachkräftemangel entgegengewirkt werden kann. Die Teilnehmenden tauschten sich zu folgenden Inhalten während der Tagung aus:

  • Benefits der Validierung aus Sicht von Arbeitgeber*innen
  • Potentiale der Validierung aus Sicht von Arbeitnehmer*innen
  • Validierung - ein Weg zur Lösung der Fachkräfteproblematik?
  • Branchenspezifische Aspekte von Validierung

Als gemeinsames Fazit konnte festgehalten werden, dass die bisherigen Projekte, die in Deutschland und Österreich zur Validierung von beruflichen Kompetenzen aktiv sind, zielführend sind und einen Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten. Allerdings fehlt in beiden Ländern aktuell eine rechtliche Grundlage, damit Validierung ein fester Bestandteil in den Berufsbildungssystemen wird und ein dauerhaftes Angebot geschaffen werden kann.

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um die erste von zwei geplanten Projekttagungen. Ende Januar 2024 findet die zweite Tagung in München statt.

Kurzinterviews für Einblicke in das Validierungsverfahren auf unseren Social-Media-Kanälen

In unserem Newsletter (01/2023) haben wir von den zahlreichen Validierungen, welche beim Unternehmen Prinovis GmbH & Co. KG stattfanden, berichtet. Dank der engagierten Mitarbeit der Bewerterinnen und Bewerter sowie des Kammermitarbeiters konnten 34 Maschinen- und Anlagenführer*innen, 14 Fachlagerist*innen und vier Kaufleute für Büromanagement das Validierungsverfahren durchlaufen. Um mehr über das Vorgehen, den zeitlichen Ablauf und die Organisation der Fremdbewertungen zu erfahren, fanden Videointerviews mit einer Berufsexpertin und einem -experten statt. Frau Carola Brandenburg sowie Herr Kai Mertig sprechen in den Kurzvideos von dieser intensiven Phase. Neben dieser Perspektive wird auch die Sicht der Teilnehmenden auf das Validierungsverfahren beleuchtet. Frau Sabine Graf und Herr Manfred Graf, beides jahrelange Mitarbeitende bei Prinovis, beschreiben, wie das Validierungsverfahren für sie ablief.

Insgesamt gibt es 14 Videointerviews, die ab Ende November wöchentlich auf Instagram und Facebook erscheinen.